2. Deutscher Hochzeitskongress

julianevatter_074_001

Vor gut einer Woche durfte ich wieder am Deutschen Hochzeitskongress teilnehmen. Knapp 200 Dienstleister aus der Hochzeitsbranche trafen sich diesmal in München, um sich kennenzulernen, auszutauschen und großartigen Vorträgen zu lauschen. (Nicht zu verachten auch die Kongressparty am Samstag Abend).

Ich bin stolz und froh, Teil einer Branche zu sein, die nicht gegeneinander sondern miteinander arbeitet.

julianevatter_074_006

Isabelle Hesselberg von twobrightlights sprühte zu Beginn des ersten Tages nur so voller Inspiration und Motivation. Eine großartige Frau die uns besonders diesen Satz einprägsam vermittelt hat: Instead of thinking ‘It is impossible’, say ‘I’m possible’.

Anna Neumann von Pinterest verdeutlichte uns, welchen Mehrwert Pinterest für unsere Arbeit hat. In einer ruhigen Minute (welche ruhige Minute???) werde ich sicher noch einmal reflektieren und schauen, wie genau ich dieses Tool für meine Arbeit einsetze. Besonders für die Papeterie denke ich, könnte es sehr gut funktionieren.

Katja Heil von Fräulein K sagt Ja hatte einiges über Marketing und Zielgruppen zu erzählen, was ich hier gar nicht in zwei Sätzen zusammenfassen kann. Für mich war es einer der besten Vorträge des Wochenendes.

julianevatter_074_002

Vom Bericht über die Bildpoeten habe ich leider etwas mehr erwartet, denn das Thema Kooperationen klang im Voraus sehr vielversprechend… Dafür sprach Robert Wittke von der Sternengalerie sehr gut über die Optimierung einer Website. Für die meisten vermutlich etwas zu fortgeschritten, aber ich fand es sehr hilfreich.

Im Anschluss folgte eine Podiumsdiskussion zum Thema „faires Hochzeitsbudget“. Schnell stellte sich heraus, dass es kein „faires Budget“ gibt. Preistransparenz, guter Service und Qualität wurden als wichtige Punkte genannt. Und für mich ein wichtiger Punkt: Styled Shoots, von denen es auf vielen Blogs nur so wimmelt; die aber oft eine Illusion für Brautpaare wecken, die mit einem „normalen Budget“ nicht umsetzbar ist. Auch hier wurde der Vorschlag von mehr Preistransparenz in den Raum geworfen – den ich für sehr sinnvoll halte! Aber das Thema Budget und Preis ist wohl ein Thema über das man endlos diskutieren könnte. Was ist ein fairer Preis für eine Dienstleistung??

julianevatter_074_003

Zum Abschluss bot Christina Holt von Wedding Concepts in Kapstadt einen Einblick in ihr Unternehmen, dass uns alle überwältigt hat. Ich glaube das allen Teilnehmern nicht nur einmal der Mund offen gestanden hat, als sie über ihre individuellen und maßangefertigten Hochzeiten berichtet hat. Da kommt es schon mal vor, dass 100 zusätzliche (!) Gäste erscheinen und bis zu 4 Tage „bespasst“ werden wollen.

Den Vortrag von Thorsten Heyer von [blickfang] Event Design über seine Unternehmensentwicklung konnte ich mir leider nur zum Teil anhören und den Vortrag von Sofia Ferreira & André Teixeir von Branco Prata habe ich leider komplett verpasst, da ich schon wieder auf dem Heimweg war.

So – das war mein mini-kleiner Rückblick, für alle die sich gefragt haben, was sich wohl hinter diesem Hochzeitskongress verbirgt. Doch neben all den Vorträgen war dieses Wochenende ein schöner Ausflug in eine tolle Hochzeitswelt, in der ich viele tolle Menschen kennenlernen durfte. Wir hatten eine lustiges Treffen am Vorabend mit anderen Teilnehmern, eine rauschende Kongressparty am Samstag Abend, tolle Speed-Datings am Sonntag, großartige Inspirationsbereiche, einen tollen Austausch dazwischen mit ein paar (leider viel zu wenigen) Teilnehmern und nicht zu vergessen tolle Gespräche mit meiner lieben Kollegin Nathalie Sobriel bis weit in die Nacht :) Ob ich im nächsten Jahr in Hamburg mit dabei bin, kann ich noch nicht sagen – nicht, weil der Kongress sich nicht lohnen würde. Aber die Strecke Waldshut-Hamburg ist nicht gerade ein Katzensprung…

julianevatter_074_007 julianevatter_074_008 julianevatter_074_009 julianevatter_074_010 julianevatter_074_011 julianevatter_074_012 julianevatter_074_013 julianevatter_074_014 julianevatter_074_015 julianevatter_074_016 julianevatter_074_017 julianevatter_074_018 julianevatter_074_019 julianevatter_074_020 julianevatter_074_021 julianevatter_074_022

Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an die Organisatoren Nicola von Verrückt nach Hochzeit, Kerrin von Hochzeitskonzept und die Gründer des Deutschen Hochzeitskongresses Stephanie Beivers, Katrin Glaser und Angela Krebs.

julianevatter_074_001

Kategorie Hochzeit, Meetup, Workshop
Autor

Hallo, ich bin Juliane. Fotografin und Mediendesignerin. Ich freue mich, eure wunderbarsten Momente in meinen Bildern festzuhalten und die Papeterie für eure besonderen Festtage zu gestalten.

1 Kommentare

  1. Pingback: Was macht ein Hochzietsfotograf im Winter? | Juliane Vatter

Ich freue mich über eine Nachricht!